BELEUCHTUNGSTECHNIK

 

Die Ihnen angebotene LED-Beleuchtung eignet sich perfekt für Fertigungshallen, Lager und Büros. Unsere Produkte lassen bis zu 80 % elektrischer Energie einsparen. Wir sind imstande, den Kunden solche Geräte bereitzustellen, die ihren individuellen Erwartungen entsprechen. Auf alle angebotenen Produkte wird eine Garantie gewährt und nach Ablauf der Beanstandungsfrist ist ein weiterer Service verfügbar.

Wir aktualisieren Beleuchtungsprojekte und leisten eine professionelle Montage von allen unseren Produkten (qualifiziertes Montageteam). Bei uns finden Sie immer die modernsten LED-Lösungen.  Nehmen Sie also unsere Dienste in Anspruch – wir laden auch Firmen, die an dem Vertrieb von hochwertigen LED-Beleuchtungen interessiert sind, zur Zusammenarbeit ein.

 

Warum LED-Beleuchtung?

  • Energieersparnisse – die LED-Beleuchtung ist energiesparender als alle anderen traditionellem Lichtquellen, darunter auch Kompaktleuchten.
  • Lebensdauer – Leuchtdioden können länger betrieben werden. Die durchschnittliche Lebensdauer von LED-Beleuchtungen beträgt 30.000 Leuchtstunden. Zu beachten ist, dass mehrere Faktoren die Lebensdauer der Beleuchtung beeinflussen, u. a. ist es die Methode der Versorgung der einzelnen Lichtquellen.
  • Farbwiedergabeindex – Leuchtdioden zeichnen sich durch einen viel günstigeren Farbwiedergabeindex (0.7-0.9) aus
  • Widerstandsfähigkeit – Leuchtdioden sind widerstandsfähig, u. a. gegen Stöße, Schwingungen, Erschütterungen und Umgebungseinflüsse wie variable Witterungsverhältnisse.
  • Keine IR-Strahlung
  • Keine UV-Strahlung
  • Ein- und Ausschaltzeit – Leuchtdioden zeichnen sich durch eine besonders kurze Ein- und Ausschaltzeit. Die Einschaltzeit beträgt nicht mehr als 100ns die Ausschaltzeit – als 200ns. Bei traditionellen Leuchten (Entladungslampen) beträgt die Einschaltzeit bis zu mehreren Minuten.
  • Flimmerfreies Leuchten – bei LED-Beleuchtungen sind viel günstigere Arbeitsbedingungen im Vergleich zu traditionellen Lichtquellen (z. B. Leuchtstofflampen) gegeben. Leuchtdioden ermüden also die Augen der Mitarbeiter nicht.
  • Sicherheit – viel höhere Sicherheit wegen der Versorgung (12V / 24V – bei einigen Lichtquellen). Zudem kommt hierbei kein Funkeffekt vor, der zur Explosion der traditionellem Lichtquellen und somit zum Brand führen könnte.
  • Umweltschutz – starke Reduzierung der CO2-Emission in die Luft. LED-Beleuchtungen enthalten keine Schwermetalle, die in traditionellen Lichtquellen vorkommen. Dies sorgt auch für die Minderung der Recyclingkosten – bei der Entsorgung werden Leuchtdioden wie Elektronikgeräte behandelt.
  •  

Lichttechnische Steuerung – DALI

Automatische Regelung der Lichtstärke

 

Einfache Konstruktion und Montage

Einfache Konfiguration

Kommunikation in zwei Richtungen

Integration mit übergeordneten Systemen

 

Lichttechnische Steuerung – DALI

 

Das Steuerungssystem DALI ist ein offenes Protokoll, das in der Norm IEC (EN) 60929 beschrieben wurde. DALI (Digital Addressable Lightning Interface) ist ein Digital-/Spannungsprotokoll, das 64 Teilnehmer (Vorschaltgeräte) an einem Kreis steuern kann. Bei der Planung von Elektroanlagen sollte aber eine vernünftige Reserve gelassen werden, also es dürfen nicht mehr als 50 Vorschaltgeräte je Kreis installiert werden. Das DALI-Protokoll ist ein Spannungsprotokoll, weil es durch Änderung des Spannungswerts kommuniziert: der Zustand “0″ gilt für den Bereich (0V-4,5V) und der Zustand “1″ gilt für den Bereich (6,5V – 16V), daher sind bei der Erstellung des Anlagenplans die Leitungen so auszuwählen, dass Verluste an der DALI-Schnittstelle nicht größer sind als 2V. Bei der Beachtung dieses Grundsatzes werden unnötige Störungen vermieden.

 

  • • Automatische tageslichtabhängige Regelung der Beleuchtungsstärke

Bei der Auslegung einer elektrischen Anlage in Gebäuden oder Lagern muss insbesondere die Anzahl der Dachfenster und die maximale Ausnutzung der Tageslicht zur Beleuchtung des Raumes berücksichtigt werden. Die Vorteile des durch das Fenster eindringenden Tageslichts gleichen die Nachteile wegen der nötigen zusätzlichen Beheizung aus. Wenn ein fortschrittliches Steuerungssystem eingesetzt wird, können entsprechend kalibrierte Sensoren in den Fensterbereichen Ersparnisse von ca. 45 % garantieren.

 

Für Steuerungszwecke in den Fertigungshallen wird ein Lichtstärkesensor im Fenster installiert und die einzelnen Szenen werden je nach dessen Anzeigen angepasst. Beim Einsatz einer DALI-Steuerung kann an den einzelnen Leuchten die geforderte Nennleistung (20 % , 50 % oder 80 %) eingestellt werden.

 

  • • Automatische Regelung der Beleuchtungsstärke durch Bewegungsmelder

Das Steuerungssystem dimmt die Beleuchtung, wenn in den Gängen keine Bewegung erfasst wird. Durch den Dimmvorgang wird Energie eingespart, wobei zugleich beleuchtete Bereiche und voller optischer Komfort sichergestellt werden.

 

Copyright © 2015 Ardek

Erstellt von: Dariusz Kuchcinski